Train–the-Trainer-Seminar “Stressmanagement”

6 Tage-Lizenzseminar


Train–the-Trainer-Seminar “Stressmanagement”

Lernziele
Die Schulung bietet eine fundierte Qualifikation für die praktische Arbeit mit
Verhaltenstrainings zum Stressmanagement. Grundlage hierfür ist das
Gesundheitsförderungsprogramm "Gelassen und sicher im Stress" (s.u.). Für eine selbständige Kursleitertätigkeit sollen die TeilnehmerInnen vor allem praktische Kompetenzen in der Methodik einzelner Trainingsbausteine und in der Leitung strukturierter Gruppen erwerben.


Inhalte
Die Schulung vermittelt Wissen und praktische Kompetenzen in folgenden
Bereichen:

Gesundheitspsychologische und biologische Grundlagen
Die 3 Säulen der individuellen Stresskompetenz:
o Instrumentelle Stresskompetenz: Anforderungen aktiv angehen
o Mentale Stresskompetenz: Förderliche Einstellungen entwickeln
o Regenerative Stresskompetenz: Erholen und Entspannen

Module des Stressbewältigungstrainings:
o Entspannungstraining (Progressive Relaxation)
o Mentaltraining
o Problemlösetraining
o Genusstraining
o Zielklärung und Zeitplanung
o Quart-A-Strategie für den Akut-Fall

Methoden der Gruppenarbeit in der Gesundheitsförderung (u.a. Gestalten
von Anfangs- und Schluss-Situationen, Gesprächs- und
Moderationstechniken, Einsatz von Rollenspielen und Bewegungsübungen)
Organisation und Implementierung des Trainings im Hinblick auf
unterschiedliche Zielgruppen, Praxisfelder und Auftraggeber


Didaktik
Neben Kurzvorträgen zur Vermittlung der theoretischen Hintergrundinformationen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung die Selbsterfahrung mit einzelnen Methoden der Stressbewältigung, deren Reflektion unter methodischdidaktischen Gesichtspunkten sowie das Training des Kursleiterverhaltens in simulierten Gruppensituationen.

Teilnehmer/innen
Personen mit einem akademischen Abschluss in einem medizinischen,
pädagogischen oder sozialen Bereich: z.B. Ärzte, Dipl.-Psychologen, Dipl.-
Pädagogen, Dipl.-Sozialpädagogen und -arbeiter, Sozial- und
Gesundheitswissenschaftler (Abschlüsse: Diplom, Magister, Master, Bachelor).
Möglichst mit Erfahrungen in der Vermittlung von Entspannungsmethoden
(Autogenes Training oder Progressive Muskelrelaxation).
Teilnehmerzahl: mindestens 10 bis maximal 16

Seminarort

Villa Kronenber
Am Trappen 1
44879 Bochum

Umfang
2 Seminarblöcke á 2,5 Tage (insgesamt 40 Unterrichtsstunden á 45 min)

Kursleitung
Claudia Kampermann, Dipl.-Psychologin

Termin
Block 1: 26. bis 28.10.2016 und Block 2: 23. bis 25.11.2016
(Beginn jeweils Mittwochs 15.00 und Ende Freitags 13.00h).

Seminargebühr
   999,- Euro für DVGS-Mitglieder
1.090,- Euro für Nichtmitglieder

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise:
Das Programm "Gelassen und sicher im Stress" entspricht hinsichtlich der
Qualitätskriterien den Anforderungen des § 20 SGB V sowie den von den
Spitzenverbänden der Krankenkassen beschlossenen Richtlinien zu deren
Umsetzung. Die Teilnahme an der Kursleiterschulung qualifiziert zur
Zertifizierung eigener Kursangebote gemäß §20 SGB V als förderungs-würdig
durch die gesetzlichen Krankenkassen, sofern die geforderte Grundqualifikation
(akademischer Abschluss in einem medizinischen, psychologischen oder (sozial-)
pädagogischen Studiengang , siehe oben) vorliegt.
Dieser Kurs beinhaltet keine abgeschlossene Fortbildung für die Kursleitung von Autogenem Training (AT) und/oder Progressiver Muskelrelaxation (PMR).

Anmeldung hier